Home
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Regionalklasse: Da unsere Mannschaft den ausgezeichneten dritten Platz in der RK unbedingt verteidigen wollte, musste ein Sieg gegen Eberschwang 2 her. Den fehlenden Erich Dornetshumer ersetzte Florian Schmalhofer, der mit einem Einzel- und dem Doppelsieg mit Sebastian Berger einen tollen Beitrag leistete. Bernhard Berger und Lukas Dornetshumer punkteten je zweimal und zusammen auch als Doppel, Sebastian Berger gewann eine Einzelpartie. Der 8:4 Auswärtssieg konnte sicher eingefahren werden. Die Partie war ein gutes Beispiel dafür, wie wichtig die oft vernachlässigten Doppelspiele sind und oft über Sieg und Niederlage entscheiden.

Bezirksliga:
Mit einer unnötigen 5:8 Niederlage gegen Wolfsegg 2 beendete die 2er ein ansonsten erfolgreiches Jahr. Bei der Neueinteilung der Spielebenen gerade noch in die Bezirksliga gerutscht, konnte man nicht davon ausgehen, dass sich die Mannschaft oben hält. Zwei, drei überraschende Siege verhalfen zum erwünschten Klassenerhalt. Lukas Ertl punkte zweimal, Fritz Berger, Matthias Pöchersdorfer und Lothar Reisenberger gingen leer aus. Zwei Nuller gab's bei den Doppelspielen.

Bezirksklasse:
Mit nur einem Stammspieler musste unserer 3er nach Riedau. Dementsprechend auch das Ergebnis, das mit 0:10 deutlich ausfiel. Unsere Mannschaft hatte aber in den Spielen zuvor alles klargemacht und den Verbleib in der Regionalklasse geschafft.

Regionalklasse: Als harter Brocken, der in einem drei Stunden währendem Kampf bearbeitet wurde, erwiesen sich die Utzenaicher für unsere 1er. Erich Dornetshumer (3x), Lukas Dornetshumer (2x) holten zusammen 5 Punkte beim 8:6 Sieg. Je einen steuerten Bernhard und Sebastian Berger sowie das Doppel Sebastian Berger/Erich Dornetshumer. Vor allem Bernhard und Sebastian B. dürften enttäuscht sein, da sie keines ihrer 5-Satz-Spiele gewinnen konnten.

Bezirksliga: Außer Spesen nichts gewesen. Mit einem 10:0 schickten die Riedauer (1er), die bereits vorzeitig als Meister feststehen, unser Quartett nach eineinhalb Stunden unter die Dusche.

Bezirksklasse: Auch für unsere 3er gab es kein Erfolgserlebnis. Gegen Vichtenstein 2 verloren unsere Mannen mit 2:8. Nur Andreas Schmalhofer und das Doppel Sebastian Aichlseder/M. Pöchersdorfer verhinderten die Höchststrafe.

1. Klasse: Meisterschaft bereits zu Ende.

Regionalklasse: Den Herbstsieg nicht wiederholen konnte unsere 1er in St. Florian. Ohne Bernhard Berger, der in der 2er aushalf, war es noch schwerer Fuß zu fassen. Rasch geriet man 1:3 in Rückstand und nach dem Verlust beider Doppel war der Zug abgefahren. Die Spielgewinne von Sebastian Berger, Erich und Lukas Dornetshumer waren dann nur mehr Kosmetik bei der 3:8 Niederlage. Abhaken und auf Utzenaich konzentrieren.
Bezirksliga: Bernhard Berger mit drei Einzelsiegen, darunter Christian Deil (RC 1406) und Andreas Ortner (1296) und Florian Schmalhofer mit zweien waren die Väter des 8:4 Sieges unserer 2er gegen Alkoven 1. Es war die leichteste Möglichkeit, mit einem Sieg den Klassenerhalt zu schaffen, stehen in den beiden ausstehenden Partien der 1. und 2. der Bezirksklasse auf dem Spielplan. Der Grundstein wurde auch mit den Siegen in beiden Doppeln gelegt (Berger/Berger und Markus Parzer/Schmalhofer). Fritz Berger konnte 1 Spiel für sich entscheiden.
Bezirksklasse: Bereits am Mittwoch nahm unsere 3er in Ried, die dortige 2er mit 8:2 auseinander. Amsz & Co waren gegen unser furios auftretendes Quartett chancenlos und mussten sich in der eigenen Halle glatt mit 2:8 geschlagen geben. Matthias Pöchersdorfer und Lothar Reisenberger mit je 2 Siegpunkten, Sebastian Aichlseder und Andreas Schmalhofer mit einem, sowie die beiden Doppelsiege (Pöchersdorfer(Aichlseder und Reisenberger/Schmalhofer) verhalfen zum deutlichen Sieg.
1. Klasse: Schade, dass die Meisterschaft für unsere 4er schon beendet ist, gerade jetzt, wo sie richtig in die Gänge gekommen sind. Die höher eingeschätzten Riedauer (4er) um Michael Schärfl liefen nach der raschen Führung unserer Youngsters und dem Verlust beider Doppel immer hinterher und vermochten unsere Jungs nicht mehr einzuholen, die verdient 8:5 gewannen. Julian Aichinger (2x), Mathias Grüneis-Wasner (2x), Pepe Fröhler und Lionel Keiser je 1x, sowie Fröhler/Keiser und Aichinger/Grüneis-Wasner sorgten für die Punkte.

Regionalklasse: Ein bis zum Schluss spannendes Meisterschaftsspiel gegen Waizenkirchen 3 lieferte unsere 1er am Freitag ab. Nach dem Unentschieden im Herbst (damals gingen alle fünf 5-Satz-Partien verloren) schaute diesmal ein 8:5 Sieg heraus. Den raschen 2 Punktevorsprung gab man bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand. In guter Form präsentierte sich unsere Nummer 1, Erich Dornetshumer, der alle drei Einzel und mit Sohn Lukas auch das Doppel gewann, Sebastian Berger steuerte 2 Punkte bei, Lukas Dornetshumer und Bernhard Berger je einen.
Bezirksliga: Völlig verschlafen hatte unsere 2er den Start gegen Schardenberg/Schärding 3. Rasch geriet man 0:5 in Rückstand. Danach ging ein Ruck durch die Mannschaft. Man kämpfte sich auf 4:5 heran (Fritz Berger, Lukas Ertl, Markus Parzer und Florian Schmalhofer gewannen ihre Spiele), dann schien allerdings das Pulver verschossen worden zu sein. Mit 3 Niederlagen in Folge brachte der Gegner seine Schäfchen ins Trockene. Der Klassenerhalt wird zur Zitterpartie.
Bezirksklasse: Chancenlos war unsere 3er gegen den Titelaspiranten aus Mettmach (2er). Haslinger & Co übten von Beginn weg hohen spielerischen Druck auf unser Quartett aus und ließen keinen Spielgewinn zu, die deutliche 10: 0 Niederlage die Folge.
1. Klasse: Nach dem Sieg in der Vorwoche dürfte unsere 4er auf den Geschmack am Punktesammeln gekommen sein. Marcel Keiser mit drei Youngstern an der Seite holte auswärts gegen Schardenberg 6 einen deutlichen 8:3 Sieg ab. Mathias Grüneis- Wasner buchte drei Siege auf seinem Konto, Julian Aichinger zwei und Marcel Keiser einen. Beide Doppel, Aichinger/ Grüneis- Wasner und Bastian Eichinger, der sein Debüt feierte, zusammen mit M. Keiser gewannen auch beide Doppel.