Home
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Regionalklasse Innviertel: Keine Chance hatte unsere 1er bei ihrem Auftritt in Braunau gegen deren 1er Mannschaft. Außer zwei Einzeln, die Sebastian Berger und Erich Dornetshumer holen konnten, gab es nichts zu melden. Die 8:2 Niederlage war damit nicht zu verhindern.
Bezirksklasse Innviertel/Schärding: Obwohl nur zu dritt, feierte unsere 2er auswärts einen sicheren 8:4 Sieg gegen Ried 2. Fast hätte man zur zu zweit spielen müssen, denn eine Autopanne hatte Bernhard Berger bei der Anreise (von seinem Arbeitsplatz in Wels) nach Ried unter Stress gesetzt. Letztendlich ging alles gut. Matthias Pöchersdorfer und Andreas Schmalhofer legten mit ihren je drei Spielgewinnen einen soliden Grundstein. Berger Bernhard mit einem Sieg und zusammen mit A. Schmalhofer im Doppel waren die 3 Punkte im Sack.
1. Klasse Innviertel/Schärding: Als Erster wird unsere 3er in den Frühjahrsdurchgang starten. Mit einem klaren 8: 2 Erfolg, der allerdings hart erkämpft werden musste sicherte sich die Mannschaft den "Herbstmeistertitel". Fritz Berger und Mathias Grüneis-Wasner gewannen je zwei Spiele, Julian Aichinger und Dominik Lehr waren je einmal erfolgreich. Aichinger/Grüneis-Wasner und Berger/Lehr (nach 0:2 Rückstand) sicherten sich auch die Doppel.
Die 4er hatte ein Freilos.

Die 1er, 2er und 4er starteten diesen Freitag in die Wiederaufnahme der Herbstrunde und das fulminant. Nach der langen Spielpause sehr erfreulich.

Regionalklasse Innviertel: Obwohl man krankheitsbedingt einen Spieler ersetzen musste, ließ unsere 1er nichts anbrennen. Gegen Waizenkirchen 3, die nur zu dritt angereist waren, setzte man sich glatt mit 9:1 durch. Lukas Dornetshumer und Sebastian Berger gewannen je 2 Spiele und Erich Dornetshumer eine Partie, Dornetshumers auch ihr Doppel. 3 w.o. schlugen ebenfalls zu Buche. Platz 2 in der Tabelle ist damit gefestigt.
Bezirksklasse Innviertel/Schärding: Nur zu dritt trat unsere 2er gegen Gaspoltshofen 2 an. An der Platte gab man nur einen Satz ab, Die Verlustspiele beim 8:3 Sieg resultieren aus den 3 w.o. Partien. Berger Bernhard konnte sich dreimal in die Siegerliste eintragen, Matthias Pöchersdorfer und Andreas Schmalhofer je zweimal, Berger/Schmalhofer waren im Doppel siegreich.
1. Klasse Innviertel/Schärding: Auch unsere 4er brach nach Waizenkirchen nur zu dritt auf um gegen die dortige 7er Mannschaft anzutreten. Pepe Fröhler und Lionel Keiser, die je dreimal gewannen und zusammen auch ihr Doppel, sowie Marcel Keiser mit einem Sieg feierten dennoch einen 8:5 Erfolg.
Damit liegen die 3er, die ihre 7. Runde noch im Herbst gespielt hatte (8:3 Sieg) auf Platz 1 und die 4er auf dem zweiten Platz in der Tabelle. Ein Aufstieg scheint damit möglich.

Mit gemischten Gefühlen gingen unsere 1er und 3er in die Wiederaufnahme der Herbstrunde. Trotz aller Vorsicht schwebt ja das Damoklesschwert Omikron auch über der Fortsetzung. Der Start verlief allerdings ohne Probleme.

Regionalklasse Innviertel: Bereits am Montag musste unsere 1er nach Schalchen um gegen die dortige 1er anzutreten. In gewohnter Stärke trat dort unsere Quartett auf und holte einen verdienten 8:4 Sieg ab. Erich und Lukas Dornetshumer waren wie schon so oft die Garanten für den Spielgewinn. Erich gewann drei, Lukas zwei seiner Einzel. Gemeinsam holten sie auch das Doppel. Sebastian Berger und Florian Schmalhofer waren je einmal erfolgreich.
1. Klasse Innviertel/Schärding: Unsere 3er trat zu Hause gegen Union Riedau 4 an. Unsere Truppe ließ nichts anbrennen und gewann klar mit 9:1. Fritz Berger, Mathias Grüneis-Wasner und Dominik Lehr siegten je 2x, Georg Nöbauer, der kurzfristig eingesprungen war, konnte 1x zuschlagen. Berger/Lehr und Grüneis-Wasner/Nöbauer gewannen jeweils ihre Doppel.
Die Tabellenspitze konnte damit verteidigt werden.

Der UTTV Kopfing wünscht Allen und seinen Anhängern im Besonderen ein Gutes neues Jahr 2022. Mögen die guten Vorsätze lange halten und das Jahr sich besser entwickeln als erhofft.
Der Beginn steht leider wieder ganz im Zeichen der Pandemie, diesmal mit dem schönen Codenamen "Omikron". Wir werden sehen was der kleine Bruder des Omega für uns und unseren Sport bereit hält.

Der Landesverband hatte mit dem 4. Lockdown folgerichtig die Unterbrechung der Mannschaftsmeisterschaft angeordnet. Mit 28. Dezember wurden nun die Pläne für die Fortsetzung der MM 2021/22 veröffentlicht.
Da bereits mit Runde 5 Verschiebungen aufgrund der 2G Regelung erfolgen konnten und mit Runde 6 bereits viele Vereine von dieser Regelung Gebrauch gemacht hatten ist die Runde 6 mit Kalenderwoche 5 (31.01. - 04.02.) zu beenden. Bis zu dieser Woche sind offene Spiele aus den vorangegangenen Runden nachzuholen.

Mit Kalenderwoche 6 wird der ordentliche Spielbetrieb, so Omikron will, dann wieder aufgenommen. 

Der Durchgang 1 (Herbstrunde) endet somit eine Woche nach den Semesterferien am 4. März! Sofort im Anschluss wird der Durchgang 2, mit allen 9 Runden, gestartet. Geplantes Ende ist dadurch der 12. Mai 2022.

Wir blicken somit einer langen und am Ende hoffentlich kompletten, aber ganz bestimmt warmen, Meisterschaft entgegen. Und auch wenn es den Tennisspielern unter den Tischtennisspielern nicht wirklich gelegen kommen wird, wir freuen uns trotzdem darauf, dass es weitergeht.

 

Bleiben Sie gesund und dem UTTV Kopfing weiterhin gewogen!


Die Sektionsleitung