Home
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Dem Nationalfeiertag am Freitag war es geschuldet, dass unsere Heimspiele vorverlegt werden mussten und bereits am Dienstag stattfanden.Damit ist die fünfte Runde für unsere Mannschaften abgeschlossen.
Regionalklasse: Hart hatte unsere 1er gegen Schardenberg/Schärding 2 zu kämpfen. Bis zum 5.5 wogte das Spiel hin und her und man konnte nicht abschätzen, wer das bessere Ende für sich haben würde. Mit einem Kraftakt von Erich und Lukas Dornetshumer, die ihre letzten Spiele jeweils knapp im fünften Satz gewannen, ging es Richtung Sieg. Sebastian Berger machte mit einem glatten 3: 0 den Erfolg perfekt. Wie er, hatten auch Erich und Lukas D. 2 Spiele gewonnen, Bernhard Berger eines. ED/LD gewannen auch ihr Doppel.
Kreisklasse: Nichts zu bestellen hatte unsere 3er gegen Ort 1. Lediglich Sebastian Aichlseder holte den Ehrenpunkt gegen deren Nummer 1 bei der 1: 9- Niederlage.
1. Klasse: Ihr bestes Ergebnis und den ersten Gewinnpunkt holte unsere 4er in Ried (gegen Ried 3) ab. Benedikt Aichlseder und Mathias Grüneis Wasner schlugen zweimal zu, Julian Aichinger (Erster Sieg in der Meisterschaft) und Marcel Keiser je einmal. Aichlseder/Keiser waren auch für den Gewinn eines Doppels verantwortlich.
Bezirksliga: Nichts zu vermelden gibt es von der 2er, sie war spielfrei.

Regionalklasse: Für unsere 1er reichte es in Friedburg (1er) nur für einen Kurzauftritt. Gegen den Favoriten in dieser Spielklasse konnten nur Erich und Lukas Dornetshumer ihr Doppel gewinnen, in den Einzeln reichte es nur für drei Sätze.
Bezirksliga: Den einzigen Erfolg an diesem Wochenende feierte unsere 2er gegen Schallerbach 1 und das sehr eindrucksvoll. Verstärkt durch Bernhard Berger aus der 1er, der für Markus Parzer eingesprungen war, fertigten unsere Spieler die Gäste mit 9:1 ab. Bernhard Berger, Fritz Berger und Florian Schmalhofer scorten je zweimal, Lukas Ertl einmal. Berger/Berger und Ertl/Schmalhofer waren auch im Doppel erfolgreich.
Bezirksklasse: Berechtigte Chancen hatte sich unsere 3er in Vichtenstein ausgerechnet. Gegen die dortige 3er führte man anfangs auch noch mit 4: 2, danach kippte die Partie aber. Mit nur einem weiteren Sieg ging die Begegnung mit 8: 5 an die Vichtensteiner. Besonders bitter, denn nur eine der fünf 5- Satz- Spiele ging an unser Quartett.
Pöchersdorfer Matthias (2), Sebastian Aichlseder und Lothar Reisenberger (je 1x), sowie das Doppel Reisenberger/Andreas Schmalhofer waren die Punktgewinner.
1. Klasse: Das bisher beste Spiel in der laufenden Meisterschaft lieferte unsere 4er ab. Zwar verlor man gegen Waizenkirchen 6 mit 5:8, die Begegnung konnte aber spielerisch lange offen gehalten werden. Erfreulich, dass sich unser Nachwuchs erneut gut präsentierte. Mathias Grüneis- Wasner und Pepe Fröhler gewannen je zwei ihrer Spiele, Mathias GW mit Julian Aichinger auch das Doppel.

Bezirksliga: Begrüßung und Verabschiedung waren die wohl einzigen herzlichen Gesten, die an diesem spannenden Spielabend in Oedt/Traun (Mo., 8.10) ausgetauscht wurden. An der Platte hatten dann die Freundlichkeiten ein Ende, als es um die wichtigen Punktgewinne ging. Rasch ging unsere 2er in Führung und baute sie bis nach den beiden Doppeln auf 7:3 aus. Fast schien es dann, als würden unsere Mannen straucheln, Lukas Ertl machte im letzten Spiel mit einem glatten 3:0 den Sieg zum 8:6 perfekt. Fritz Berger, Lukas Ertl, und Florian Schmalhofer waren je 2x erfolgreich, Markus Parzer (wie so oft, extra aus Wien angereist) einmal. Berger/Ertl bezwangen auch ihre Doppelgegner.
Regionalklasse: Eine packende Begegnung, mit allen Höhen und Tiefen, lieferte sich unsere 1er gegen Braunau 1. Schnell geriet unser Quartett 1:3 in Rückstand, der kontinuierlich in eine 7:5 Führung  umgedreht wurde. Die "Berger Brothers" hätten es am Schläger gehabt, scheiterten aber an ihren jeweiligen Gegnern. Erich und Lukas Dornetshumer mit 2 Siegen, und Bernhard und Sebastian Berger mit je einem und zusammen mit dem Doppelsieg, sorgten für das hochverdiente Remis gegen den Tabellenführer.
Bezirksklasse: Chancenlos war unsere 3er gegen Florian 2. Bei der klaren 1:9 Niederlage gelang nur Matthias Pöchersdorfer ein Sieg.
1. Klasse: Mit dem gleichen Ergebnis wie die 3er reiste unsere 4er von Waizenkirchen heim (5er). Wie schon in der Vorwoche gelang Mathias Grüneis- Wasner ein Sieg. Pech für Julian Aichinger, der an seinem ersten knapp vorbeischrammte.

Regionalklasse: Sichtlich entspannter waren die Gesichter unserer ersten drei Mannschaften nach dem zweiten Spielwochenende. Nicht zu stoppen scheint unsere 1er auch nach dem Aufstieg nicht zu sein. Gegen Fink & Co (Braunau 2) gelang ein fulminanter 9:1 Auswärtssieg. Sebastian Berger, Erich und Lukas Dornetshumer gewannen je zweimal, Bernhard Berger trug sich einmal in die Siegerliste ein. Auch beide Doppel (B/B, D/D) fielen klar auf unsere Seite.
Bezirksliga: Licht am Horizont gab es auch für unsere 2er, die in der Vorwoche schlecht ausgesehen hatte. Gegen Schärding 4, jene Mannschaft, die in der letzten Saison in der Bezirksklasse unserer Mannschaft knapp den Titel weggeschnappt hatte, setzte sich unserer Quartett klar mit 8:3 durch. Mit 3 Siegen war Florian Schmalhofer "The man of the day", aber auch Lukas Ertl konnte mit 2 Siegen mit seinem Auftritt mehr als zufrieden sein. Fritz Berger und Markus Parzer waren je einmal erfolgreich. Fritz Berger/Lukas Ertl holten auch das Doppel.
Bezirksklasse: Wie die 1er, gewann auch unsere 3er auswärts gegen Florian 3 in der Bezirksklasse klar mit 9:1. Sebastian Aichlseder, Matthias Pöchersdorfer und Andreas Schmalhofer sammelten dabei je zwei Punkte ein, Lothar Reisenberger einen. Auch bei beiden Doppel (R/S, A/P) hatten die Florianer keine Chance.
1. Klasse: Zu dritt war unsere 4er gegen Antiesenhofen 2 chancenlos. Freuen konnte sich Mathias Grüneis- Wasner trotz der 2:8 Niederlage trotzdem. Er feierte in seinem erst zweiten Meisterschaftsspiel seinen ersten Sieg gegen Gerhard Pixner und verlor gegen Alfred Gruber auch erst in fünf Sätzen. Den zweiten Punkt holte Marcel Keiser.