Home
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Bezirksklasse: Mit einem deutlichen 8:3 Auswärtserfolg gegen Ried 2, konnte unser Quartett den ersten Sieg in der laufenden Meisterschaft erringen. Ruckelte der Karren in den ersten Spielen noch etwas, setzte man sich nach dem Gewinn des Einserdoppels klar ab und gab das Heft nicht mehr aus der Hand. Sebastian Aichlseder, Matthias Pöchersdorfer und Andreas Schmalhofer siegten je zweimal, Aichlseder/ Pepe Fröhler und Pöchersdorfer/Schmalhofer waren in den Doppeln erfolgreich.
Regionalklasse: Nicht gut lief es auch für unsere 1er am Donnerstag in Bachmanning (3er). Den raschen Rückstand gelang es leider nicht mehr aufzuholen. Zwar kämpften sich unsere Mannen noch einmal heran und schöpften durch den Gewinn beider Doppel (Berger/Berger, Dornetshumer/Dornetshumer) Hoffnung, das letzte Spiel, welches das Unentschieden bedeutet hätte, ging aber dann verloren. Sebastian Berger gewann zwei Spiele, Bernhard Berger und Lukas Dornetshumer je eines.
Bezirksliga: In der eigenen Halle musste sich unsere 2er den Gästen aus Oftering beugen. Zwar hielt man anfangs durchaus mit, der Verlust beider Doppel leitete aber die Wende für den Gegner ein. Schade, dass von den vier 5-Satz-Partien nur eine gewonnen wurde. Fritz Berger, Lukas Ertl, Markus Parzer und Florian Schmalhofer gewannen je ein Spiel.
1. Klasse: Chancelos war unsere 4er gegen den Tabellenersten aus Braunau (4er). Die deutliche Überlegenheit spiegelte sich in der klaren 0:10 Niederlage wider.

Regionalklasse: Die Nuss, Schardenberg/Schärding 2, war unserer 1er letzten Endes zu hart. Der Start gelang souverän, denn man ging rasch 4:1 in Führung. Dann geriet allerdings Sand ins Getriebe und die Schärdinger rissen das Steuer herum und gingen 7:5 in Führung. Kurz keimte noch Hoffnung auf, als Spiel 13 gewonnen wurde, das entscheidende Letzte ging aber an SGSS 2. Lukas Dornetshumer gewann 2, Bernhard Berger, Sebastian Berger und Erich Dornetshumer je eine Partie. Dornetshumer/Dornetshumer waren im Doppel erfolgreich.
Bezirksliga: Eine Steinlawine fiel unserer 2er nach dem Meisterschaftsspiel gegen den Tabellenzweiten Stroheim 1 vom Herzen. Nach drei Niederlagen en suite gelang auswärts mit dem 8.4 beinahe ein Befreiungsschlag. Ein fulminanter Florian Schmalhofer mit drei Einzelsiegen und zusammen mit Markus Parzer auch Gewinner des Doppels legte den Grundstein. Aber auch Fritz Berger, Lukas Ertl und Markus Parzer können zufrieden sein, schlug doch jeder einen RC höhergereihten Spieler. Berger/Ertl gewannen ebenfalls ihr Doppel. Mit dem Sieg gelang der Anschluss ans Mittelfeld.
Bezirksklasse: Auch für unsere 3er wurde eine Schardenberg/Schärdinger Mannschaft (SGSS 4) zum Stolperstein. Etliche Spiele standen zwar auf der Kippe, unserer Mannschaft gelang aber kein Spielgewinn. Die Partie ging deutlich mit 0: 10 verloren.
1. Klasse: Die Gemütslage war vor dem Spiel in Ried gegen deren 3er nicht die beste, musste man ja zu dritt anreisen und praktisch vier Spiele vorgeben. Unsere Youngsters Julian Aichinger und Bastian Eichinger wuchsen jedoch über sich hinaus, holten je drei Einzel und zusammen auch das Doppel. Das Unentschieden, 7:7, war mehr als verdient.

1. Klasse: Das Quartett um Marcel Keiser kann mit seinem Auftritt gegen Waizenkirchen 6 so halbwegs zufrieden sein. Vor allem die Youngsters gaben sich wenig Blöße und sorgten für fünf der sieben Spielgewinne. Julian Aichinger holte alle seine drei Einzel, Bastian Eichinger war zweimal erfolgreich. Marcel Keiser gewann ein Einzel, zusammen mit Georg Nöbauer auch das Doppel. Mit dem 7:7 wurde auch der erste Punkt in der laufenden Meisterschaft geholt.
Bezirksklasse: Knapp verlor unsere 3er in Riedau gegen die dortige 3er- Mannschaft mit 6:8 . Matthias Pöchersdorfer und Andreas Schmalhofer waren je zweimal auf der Siegerstraße, Sebastian Aichlseder und Pepe Fröhler je einmal. Leider konnte kein Doppel geholt werden.
Bezirksliga: Nicht in die Gänge kommt unsere 2er. War man zu Beginn noch voller Hoffnung, die Schallerbacher kamen nur zu dritt, so mussten sich unsere Spieler nach der ersten Runde und dem Doppel eines Besseren belehren lassen. Lediglich Florian Schmalhofer konnte Thomas Wimmer bezwingen, die drei restlichen Spiele bei der 4:8 Niederlage erhielt man durch w.o. Die nächste Chance bekommt die 2-er am kommenden Montag gegen Stroheim.
Regionalklasse: Als die erwartet harte Nuss entpuppte sich Vichtenstein 1 für unsere 1er. Hatte Erich Dornetshumer in der Vorwoche noch etwas geschwächelt, so konnte er diesmal alle seine drei Einzel gewinnen. Im Gegenzug war jedoch Lukas Dornetshumer nicht wie gewohnt unterwegs und gewann wie Sebastian Berger nur ein Spiel. Der Doppelgewinn von Dornetshumer/Dornetshumer konnte die knappe 6:8 Niederlage auch nicht mehr verhindern.

 

Regionalklasse: TT- King des Tages. Diesen Titel hat sich Lukas Dornetshumer für dieses Wochenende mehr als verdient. Seine drei Einzelgewinne und das Doppel mit seinem Vater Erich D. sicherten unserer 1er das 7: 7- Unentschieden gegen Utzenaich 1. Bernhard und Sebastian Berger und der bereits genannte Erich Dornetshumer gewannen je einmal. Es sollte der einzige Punkt für unseren Verein an diesem Wochenende bleiben.
Bezirksliga: Zu stark waren die Wilheringer für unser Quartett, das auswärts eine 4:8 Niederlage einstecken musste. Florian Schmalhofer konnte zwar zweimal punkten und Lukas Ertl und Markus Parzer je einmal punkten, da jedoch beide Doppel verloren gingen und Fritz Berger leer ausging, blieb ein Erfolgserlebnis aus.
Bezirksklasse: Mit viel Engagement ging unsere 3er gegen Waizenkirchen 4 ans Werk. Bis zum 5:5 hielten unsere Mannen dagegen, im Endspurt ging jedoch die Luft aus und verlor mit 5:8. Andreas Schmalhofer (2), Sebastian Aichlseder und Matthias Pöchersdorfer (je 1) und das Doppel Schmalhofer/Aichlseder sorgten für die Punkte.
1. Klasse: spielfrei