Home
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Mit einem Jahr Verspätung, was der Pandemie geschuldet war, fand die Generalversammlung der Union Kopfing statt. Auch unser Verein ist ein Teil der Unionfamilie, die derzeit aus acht Vereinen besteht. Es war selbstverständlich, dass auch eine Abordnung des Tischtennisvereins daran teilnahm. Neben den Berichten aus den Sektionen, den Grußworten des Bezirksobmannes Anton Königseder und des Bürgermeisters Bernhard Schasching, war der Tagesordnungspunkt Ehrungen für uns besonders erfreulich. Zwei Mitglieder unseres Vorstandes wurden für ihre Verdienste um die Sportunion geehrt. Sebastian Berger ist langjähriger Spieler im Verein und bekleidet die Funktion des Schriftführers. Seit 2015 ist auch Harald Ertl an Bord und wacht über die Finanzen. Es liegt schon einige Zeit zurück, da war er für die Sektion Fußball als Schriftführer tätig. Beide verdienen sich daher ihr Verdienstzeichen in Bronze für ihre langjährige und verdienstvolle Tätigkeit in der Sportunion.
Erwähnt werden darf, dass Obmann Ing. Werner Buchinger für weitere 3 Jahre das Vertrauen ausgesprochen wurde.

 

20220514 001 thumb 20220514 002 thumb

 

 

Regionalklasse Innviertel: Mit einem 8:4 Erfolg gegen Utzenaich 2 beendete unsere 1er die Meisterschaft. Der 2. Platz war schon zuvor gesichert, die Führung ebenso fest in Braunauer Hand. Erich Dornetshumer mit 3, Lukas Dornetshumer mit 2 (zusammen auch im Doppel erfolgreich) und Florian Schmalhofer mit ebenfalls 2 Siegen waren die Siegbringer.
Bezirksklasse Innviertel/Schärding: Gegen die Tabellenführer Schardenberg/Schärding 4 waren unsere Mannen chancenlos. Lediglich Matthias Pöchersdorfer konnte anschreiben, was ein 1:9 als Endergebnis ergab. In der Tabelle ergab das den 4. Endrang.
1. Klasse Innviertel/Schärding: Da die 3er spielfrei hatte, war nur die 4er gegen Schardenberg/Schärding 5 im Einsatz. Pepe Fröhler und Marcel Keiser holten zwar jeweils 2 Punkte und auch das Doppel Georg Nöbauer und Patrice Keiser waren erfolgreich, die 5:8 Niederlage war damit aber nicht zu verhindern. Da der zweite Tabellenplatz am Ende der Meisterschaft schon vorher feststand, war die Niederlage leichter zu verschmerzen.

Diese Erfahrung mussten heute unsere 1er, bzw. die Gegner der 2er und 3er machen.

Regionalklasse Innviertel: Dass Union Braunau 1 nicht umsonst an der Spitze der Tabelle steht, diese leidvolle Erfahrung musste unsere 1er im Heimspiel gegen die Braunauer machen. Der erste Sieg gelang zwar unserem Quartett, dann setzte sich aber die Spielstärke der Gäste durch. Mit der 3: 8 Niederlage kann man gut leben, hat sie auf den Tabellenrang keine Auswirkung. Der zweite Platz ist mit 9 Punkten Vorsprung auf den Dritten gut abgesichert.
Erich und Lukas Dornetshumer gewannen je ein Einzel, Sebastian Berger und Florian Schmalhofer ihr Doppel.

Bezirksklasse Innviertel/Schärding: Das umgekehrte Ergebnis fuhr unsere 2er gegen Ried 2 ein. Obwohl Sebastian Aichlseder kurzfristig ausfiel und nicht mehr ersetzt werden konnte, schlug das verbleibende Trio Bernhard Berger (3x), Matthias Pöchersdorfer und Andreas Schmalhofer (je 2x), sowie das Doppel Berger/Pöchersdorfer gnadenlos zu. Die drei Punkte der Rieder waren w.o. Partien. Der 8:3 Erfolg lässt unsere 2er vorerst auf dem zweiten Platz bleiben.

1. Klasse Innviertel/Schärding: Auch gegen Waizenkirchen 7 zog unsere 3er die weiße Weste nicht aus. 3 Spiele waren eng, die restlichen Partien waren jedoch eine klare Sache und bescherten unseren Spielern den deutlichen 10: 0 Sieg. Benedikt Aichlseder, Fritz Berger, Mathias Grüneis- Wasner und Dominik Lehr gewannen je 2x in den Einzeln, Berger/Lehr und Aichlseder/Grüneis-Wasner auch die Doppel. Ohne Punktverlust wurde der Meistertitel geholt und der Aufstieg geschafft. Für die 3er ist die Meisterschaft zu Ende, denn in der letzten Runde ist man spielfrei. Die 4er war es diese Woche.


 

Regionalklasse Innviertel: Eher schleppend kamen unsere Mannen gegen Waizenkirchen 3 in die Gänge. Nach dem 4:4 Ausgleich starteten sie aber durch und ließen dem Gegner kein Spiel mehr. Der hart umkämpfte 8:4 Erfolg stand nach über 2 Stunden Spiezeit fest. Hauptverantwortlich dafür waren Erich und Lukas Dornetshumer, die je 3 Siege einfuhren. Sebastian Berger gewann ein Einzel, zusammen mit Florian Schmalhofer auch das Doppel. Der zweite Platz ist damit sicher.

Bezirksklasse Innviertel/Schärding: Auch die Herbstrunde schloss die 2er mit einem 8:3 Sieg ab. Dieses Kunststück gelang diesmal auch auswärts. Von Beginn an kam unser Quartett gut ins Spiel und gab den anfänglichen raschen Vorsprung nicht mehr aus der Hand. Bernhard Berger gewann alle seine drei Spiele, Sebastian Aichlseder punktete 2x, Matthias Pöchersdorfer und Andreas Schmalhofer waren je einmal erfolgreich. Berger/Schmalhofer gewannen auch das Doppel.

1. Klasse Innviertel/Schärding: Auch zu dritt gab sich unsere 3er keine Blöße und behielt de weiße Weste. Waizenkirchen 6 bekam nur die 3 w.o. Spiele gutgeschrieben, ansonsten gingen sie leer aus. Fritz Berger (3x), Mathias Grüneis- Wasner und Dominik Lehr (je 2x) gaben keines ihrer Einzel aus der Hand, Berger/Lehr behielten auch im Doppel die Oberhand. Der Sieg war nie in Gefahr und fiel mit 8:3 deutlich aus.
Ohne ihre Galionsfiguren Pepe Fröhler und Lionel Keiser standen für die 4er gegen Waizenkirchen 7 die Sterne schlecht. Überraschen konnte Georg Nöbauer, der beide Einzel gewann. Marcel Keiser scorte einmal und Franz Berger/Patrice Keiser konnten ihr Doppel gewinnen. Die 4:8 Niederlage war nicht zu verhindern.