Home
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

...wie bei  dem Abzählreim für Kinder bleibt die Spannung hoch ob auch die diesjährige Tischtennissaison dem Coronavirus, und den damit verbundenen Schutzmaßnahmen sowie der daraus folgenden PlanungsUNsicherheit für den Breiten- und im speziellen dem Hallensport, zum Opfer fällt.

Der Landesverband Oberösterreich ist jedenfalls erneut gewillt eine Meisterschaft unter Beachtung der 3G - Regelung durchzuführen. Die Gruppeneinteilung wurde vollzogen, die Auslosung durchgeführt und somit die Spieltermine fixiert.

Der Union Tischtennis Kopfing hat zur Vorbereitung den Trainingsbetrieb bereits wieder aufgenommen. Die 3G Regel ist auch hier oberstes Sicherheitsgebot. 

Auf welch wackeligen Beinen die Meisterschaft steht zeigt ein ersten Ausfall durch Covid-19 im eigenen Verein. Wir hoffen unser Mitstreiter ist bis zum Meisterschaftsbeginn Ende September wieder fit zurück und dass er der Einzige bleiben möge :)
Wir wünschen auf diesem Wege auf jedenfall gute Besserung und einen 'milden' Verlauf.

Der UTTV Kopfing wünscht allen Vereinen eine gute Vorbereitung und hoffentlich eine ebenso gute Saison mit dem besseren Ende für die Mannschaften des UTTV Kopfing.

 

Bleiben Sie gesund und dem UTTV Kopfing gewogen!

 

Einigen wird Hermann Pixner wegen seiner unorthodoxen Spielweise noch in bleibender Erinnerung sein. Der Gründungsobmann der DSG Ort verstarb am 15. 3. im 82. Lebensjahr. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie, vor allem unserem TT- Kollegen Gerhard Pixner.

Nur mehr eine Rumpfrunde konnte diese Woche gespielt werden. Wegen der stark steigenden Infektionszahlen stoppte der TT-Landesverband mit Freitag die laufende Meisterschaft. Die Partie zwischen Schardenberg/Schärding 3 und unserer 1er entfiel daher. Wann der Startschuss für eine Weiterführung fällt steht in den Sternen.

Bezirksklasse: Unsere 2er konnte am Donnerstag noch in Mettmach (3er) spielen. In der durchwegs ausgeglichenen Partie konnten sich die Mettmacher erst im letzten Spiel den 7: 5- Sieg sichern. Für Kopfing siegten Bernhard Berger und Lukas Ertl je zweimal, Sebastian Aichlseder einmal.
1. Klasse: Spielen 2 oder mehr Mannschaften in der selben Klasse, so müssen diese Partien vorgespielt werden um Manipulationen zu vermeiden. Unsere 3er und 4er absolvierten dieses für diese Spielwoche angesetzte Partie bereits Anfang Oktober. Die 3er setzte sich mit 8:0 klar durch. Die Punkte erzielten Julian Aichinger, Fritz Berger, Pepe Fröhler und Dominik Lehr (je 2).

Regionalklasse: Sie kamen um um zu siegen. Förmlich überrollt wurde Braunau 1 von unserem Quartett. Erich und Lukas Dornetshumer, Sebastian Berger und Florian Schmalhofer ließen nichts anbrennen, gewannen je zwei Einzel und erzielten einen klaren 8: 0 Auswärtssieg.
Bezirksklasse: Nicht belohnt wurden die Bemühungen unserer 2er gegen Waizenkirchen 5. Zu Beginn schien alles glatt zu laufen, eine beruhigende 4:1 Führung wähnte unsere Spieler schon auf der Siegesstraße. Die Hausruckviertler konterten, kamen heran, setzten zum Überholen an und holten sich mit 7:5 noch den Sieg. Bernhard Berger und Matthias Pöchersdorfer gewannen je zweimal, Andreas Schmalhofer einmal.
1. Klasse: Einen sicheren Sieg holte unsere 3er gegen Eberschwang 4. Am Anfang stotterte der Karren noch etwas, danach dominierten unsere Spieler aber und gewannen sicher mit 7:3. Julian Aichinger und Fritz Berger scorten je dreimal, Pepe Fröhler steuerte einen Sieg bei.
Unsere 4er bekam es in Waizenkirchen mit deren 6er zu tun. Die Mannen kämpften tapfer, der Einsatz wurde allerdings nicht belohnt und mit 7:5 fiel die Niederlage denkbar knapp aus. Dr. Franz Berger und Marcel Keiser waren je zweimal erfolgreich, Benedikt Aichlseder einmal.