Home
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

War man diesmal zu Beginn mit dem Doppel erfolgreich, kam man danach gleich wieder ins Hintertreffen. Etwas glücklich besiegten Sebastian und Fritz Berger, Karl-Heinz Schamberger und Karl Diermaier. Die beiden folgenden Einzel gingen in die Hose. Auch Bernhard Berger verlor ehe Erich Dornetshuimer der erste Einzel-Spielgewinn gelang. Fritz Berger und Sebastian Berger konnten zwar ebenfalls noch je eine Partie für sich entscheiden, was aber nur mehr Kosmetik war. An der deutlichen 8:4 Niederlage gab es aber nichts mehr zu deuteln.

Einen überzeugenden  Sieg fuhr unsere "A" gegen den Letztplazierten Union Riedau "C" ein. Wie schon in der 1. Runde ging das Auftaktdoppel nach einer klaren 2:0 Satzführung doch noch verloren, da bei Fritz und Sebastian Berger der Spielfaden riss. Beide machten den Rückstand aber in den darauffolgenden Einzelpartien wett.Pech hatte Andreas Schmalhofer, der seine 2 Fünfsatzpartien nach harter Gegenwehr verlor. Nach langer Verletzungspause stand beim 8:3 Sieg erstmals wieder Bernhard Berger an der Platte. Er gewann seine beiden Spiele, Sebastian und Fritz Berger waren jeweils dreimal erfolgreich.
Einer mindestetens so guten Leistung wird es am Aschermittwoch bedürfen, wenn es gegen die stärkeren Spieler aus Ort/Antiesenhofen geht.

Im Herbst war man gegen die Waizenkirchner noch als Sieger von der Platte gegangen, diesmal gab es nichts zu holen. Nach der Doppelniederlage von Sebastian und Fritz Berger konnten beide zwar ihre darauf folgenden Einzel gewinnen, danach geriet der Karren allerdings ins Stocken. Zwar sorgte Andreas Schmalhofer gegen den höher eingeschätzten Fritz Gattringer für einen Überraschungssieg, er trug aber ebenso nur mehr zur Ergebnisverschönerung bei, wie der Spielgewinn von Fritz Berger, ebenfalls gegen Gattringer. Leer ging Lukas Ertl aus.

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung geht unsere "A" nach dem 8:3 Erfolg gegen den Tabellenletzten Braunau "E" in die wohlverdiente Winterpause. Nur der Bezirksklassespieler Thomas Tallmeier schnappte 3 Spiele weg. Fritz Berger, Sebastian Berger und Andie Schmalhofer punkteten je 2 mal, Bernhard Berger, der erstmals nach 4 Wochen wieder einen Schläger in der Hand hielt, einmal. Das Anfangsdoppel konnten Fritz und Sebastian Berger ebenfalls für den UTTV Raiffeisen Kopfing "A" entscheiden.
Ein solider Platz im Mittelfeld lässt die Mannschaft mit Zuversicht in die Rückrunde im Frühjahr gehen. Nach dem verletzungsbedingten bzw. krankheitsbedingten Ausfall unseres Top-Duos Erich und Lukas Dornetshumer breitete sich zuerst eine gewisse Nervosität aus. Aber unsere "Ersatzleute" Lukas Ertl und Andie Schmalhofer schlugen sich tapfer und trugen wesentlich zu den guten Ergebnissen bei.

Nächstes Training: Montag, 7. Jänner 2013, 17,30