Home
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Lukas Dornetshumer ist es zu danken, dass unserere "A" aus Schardenberg 2 Punkte für das unerwartete Unentschieden mitnehmen konnte und damit die Titelhoffnungen von Hasibeder und Co.(Schardenberg/Schärding "B") zunichte machte. Zuerst besiegte er den leicht angeschlagenen Ranglisten- Ersten Max Hasibeder in 4 Sätzen und gewann seine 2 weiteren Spiele zu Null. (L. Doppler und E. Mayr). Das Anfangsdoppel hatte er mit Fritz Berger noch verloren, danach zündete jedoch der Turbo. Sogar den Sieg hatte man vor Augen. Fritz und Sebastian Berger verloren ihre letzten beiden Einzel knapp im 5. Satz. Das abschließende Doppel, Sebastian Berger und Erich Dornetshumer, das erstmals in dieser Zusammenstellung antrat, gewann dieses souverän und sicherte das verdiente Remis. Erich Dornetshumer konnte genauso wie Fritz Berger Max Hasibeder, er ging an diesem Abend leer aus, bezwingen.

Karel Hartl gelang der Ehrenpunkt der "B" aus St. Florian gegen Fritz Berger. Ansonsten waren die Florianer bei zwei Spielen knapp dran, konnten aber unsere Mannen nicht ernsthaft gefährden. Aufbauend auf das Doppel (Fritz Berger/Lukas Dornetshumer) das in vier Sätzen heimgeholt wurde, kam unsere Mannschaft rasch 5:0 in Führung. Danach ging das eine Spiel verloren. Lukas Dornetshumer (2 Einzelsiege) und Sebastian Berger (2 Einzelsiege) ließen ebenso wie Erich Dornetshumer, der ebenfalls 2x siegreich blieb, niemals nur den leisesten Zweifel aufkommen, wer als Sieger aus der Halle gehen wird.

Die Zuversicht nach dem Einspielen war nicht gerade überwältigend, unsere Spieler wuchsen dann aber beinahe über sich hinaus. Schon das Doppel gingl nach schwachem Start auf die Seite von Fritz Berger und Lukas Dornetshumer. Das war der Grundstein für den ungefährdeten 8:1 Sieg gegen die "A" aus St. Florian. Zwar konnte Albert Ranftl im zweiten Spiel des Abends gegen Lukas Dornetshumer anschreiben, das war es dann aber schon. Fritz und Sebastian Berger ließen wie Erich Dornetshumer nichts mehr anbrennen (je 2). Lukas Dornetshumer gewann sein zweites Spiel ebenfalls souverän. Für nächste Woche  ist ein Sieg Pflicht und fix einprogrammiert, wenn zu Hause die "B"-Mannschaft aus St. Florian an die Platte muss.

Man hatte gehofft, dass unsere "A" die 1:8 Niederlage vom Herbst vergessen lassen könnte, aber dass sie es in solch eindrucksvoller Manier tun würde war dann doch überraschend. Schärding "C" kam in der Standardaufstellung mit Franzen, Mayr, Stadlmair und Pichler. Das Anfangsdoppel mussten Fritz Berger undr Lukas Dornetshumer zwar abgeben, die folgenden vier Einzel gingen dann allerdings an unsere Akteure. Die klare Führung wurde nicht mehr aus der Hand gegeben, Lukas Dornetshumer machte im 11er Spiel den Sack zu. Erich Dornetshumer war stark und erinnert schon an seine Topform vor seiner Verletzungspause. Sebastian Berger war ebenso wie Lukas Dornetshumer zweimal siegreich. Einen Punkt steuerte Fritz Berger bei. Er konnte einen 2-Satz-Rückstand gegen Georg Stadlmair noch drehen.
Nach der Osterpause geht es am 5. April gegen Florain "A".