Home
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Bereits am Montag (5.12.) musste unsere "B" nach Mettmach gegen die dortige "D" antreten. Das Spiel endete mit einer hohen Niederlage. Nur Andreas Schmalhofer konnte ein Spiel gewinnen, der Rest ging sang- und klanglos unter.
Versöhnlicher endete die Herbstrunde für unsere "A", die gegen die am vorletzten Platz liegende Mannschaft Mettmach "E" einen ungefährdeten 9:2 Sieg holte. Erich und Lukas Dornetshumer gewannen je dreimal, Fritz Berger war zweimal erfolgreich und Ersatzmann Florian Schmalhofer, der heuer erst zum zweiten Mal zum Einsatz kam, konnte einen Punkt zum Sieg beitragen. Damit ist der 3. Platz im Vorderfeld erreicht, in Tuchfühlung zur Spitze. Die "B" wird leider am letzten Tabellenrang überwintern müssen.

Andreas Schmalhofer, dessen Herbstsaison bis jetzt nicht zu seiner Zufriedenheit verlief, hätte letztes Spielwochenende den ersten Spielgewinn auf der Schaufel. Im Spiel 15 verlor er allerdings knapp in 5 Sätzen, nachdem er zuvor seine drei Einzel bereits gewonnen hatte. Ebenfalls drei Siege verbuchte Sebastian Berger auf seinem Konto, für Lukas Ertl reichte es leider nur für einen Sieg. So verlor man unglücklich 7:9.
Über 2 1/2 Stunden musste auch die "A" gegen die Florianer um deren Nummer 1 Albert Ranftl kämpfen. Obwohl er alle seine vier Spiele, gewonnen hatte behielten unsere Mannen dank einer ausgeglichenen Mannschaftsleistung mit 9:6 die Oberhand. Super war Lukas Dornetshumer, der im dritten Satz gegen Karel Hartl einen Matchball abwehrte und das Spiel noch drehen konnte. Insgesamt war er dreimal erfolgreich. Je zweimal gewannen Fritz Berger, Erich Dornetshumer und Lothar Reisenberger.

Ungefährdet war der Sieg unserer "A" gegen den Vorletzten Schärding "C". Je drei Siege konnten Fritz Berger, Erich und Lukas Dornetshumer zum klaren 9:2 Erfolg beisteuern. Mit dem Sieg konnte die Position im Vorderfeld der Tabelle gefestigt werden.
Nur einen Spielgewinn durch Sebastian Berger holte unsere "B" in Braunau. Mit 1:9 kam man so ziemlich unter die Räder. Die Jungs schöpfen ihr Potential derzeit nicht aus, bleibt zu hoffen, dass es Frühjahr besser läuft.

Gleichmäßig verteilt waren diesmal die gewonnen Spiele beim 9:4 Erfolg unserer "A" gegen Mettmach "D". Jeweils dreimal gewannen Erich und Lukas Dornetshumer, sowie Fritz Berger. Mit dem Sieg rückte die Mannschaft in der Tabelle wieder ins Vorderfeld.
Spielerisch überzeugen konnte diesmal auch unsere "B", die gegen die "C" aus Schardenberg/Schärding mit 5:9 verlor, aber bei einer besseren Chancenauswertung durchaus noch besser hätte abschneiden können. Drei der 5 Partien hatte Sebastian Berger, je eine Lukas Ertl und Andreas Schmalhofer gewonnen. Erstmals konnte die Mannschaft das vorhandene Leistungspotential so halbwegs abrufen.